Dr. med. Astrid Kohl

Tel.: 030 / 33 97 91 30
Fax: 030 / 33 97 91 88
praxis@dr-kohl.berlin

Hyperthermie Infos

Therapeutische Hyperthermie im Internet

Diverse Quellen im Internet stellen Erfahrungen, Nutzen bzw. Grenzen und Studienergebnisse mit der Wärmebehandlung dar. Auf interessante Seiten soll hier hingewiesen werden.

– Für den Inhalt verlinkter externer Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. –

 

Deutsche Krebsgesellschaft e.V.

Wichtige internationale und nationale Studien (z.B. zu Hochrisiko-Sarkomen, Brustkrebs-Rezidiven, Kopf-Hals-Tumoren, Gebärmutterhalskrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs) mit Vergleichsgruppen haben in jüngster Zeit die Wirksamkeit der Hyperthermie in Kombination mit Strahlen- oder Chemotherapie eindrucksvoll bewiesen: Bei bestimmten Tumorerkrankungen gingen Krebsherde zum Teil vollständig zurück. Bei anderen wurde es durch ihren Einsatz möglich, die Lebenszeit der Patienten zu verlängern und ihre Lebensqualität entscheidend zu verbessern. (…) weitere Informationen

 

Innovationsreport

Eine Studie der Berliner Charité, die Rektumkarzinom-Patienten untersuchte, kam zu folgendem Ergebnis: Der zusätzliche Einsatz von Hyperthermie in Kombination mit Strahlen- und Chemotherapie hat eine positive Wirkung auf die Lebensqualität von Krebspatienten gegenüber denjenigen, die keine Behandlung mit Hyperthermie erhielten. Hyperthermie-Therapien verlängern nicht nur signifikant die Lebenszeit, sondern erhalten auch über einen langen Zeitraum die Lebensqualität. (…) weitere Informationen

 

Apotheken Umschau

Wärmebehandlung gegen Tumore – Hyperthermie kann die Wirksamkeit von Krebstherapien erhöhen. Allerdings bieten zur Zeit nur wenige Zentren das Verfahren an (…) weitere Informationen

 

Neues Leben Informationsportal

Besonders bei schweren Brustkrebsfällen erzielt die Hyperthermie spektakuläre Effekte. In einer randomisierten Phase-III-Studie gelang der Nachweis, dass durch den zusätzlichen Einsatz der Wärmetherapie bis zu dreimal so viele Patientinnen mit Brustkrebsrezidiven geheilt werden können als mit der Standardtherapie alleine. (…) weitere Informationen

(Quellen-Stand: 24.01.2014)

Scroll Up